Tag der Kulturen, Acher West

 

Kultur (von lateinisch cultura „Bearbeitung, Pflege, Ackerbau“) bezeichnet alles, was der Mensch selbst gestaltend hervorbringt, im Unterschied zu der von ihm nicht geschaffenen und nicht veränderten Natur. Enger definiert ist es ein System von Regeln und Gewohnheiten, die das Zusammenleben und Verhalten von Menschen leiten soll. Dazu gehören u.a. die Technik, die Landwirtschaft, die Kunst aber auch geistige Gebilde, sogenannte Subkulturen wie Musik, Sprache, Moral, Religion, Recht, Wirtschaft und Wissenschaft.

 

Unter diesem geschichtlichen Vorwand haben sich heute die Schülerinnen und Schüler von der 1. bis 6. Klasse beschäftigt.

  • Musikinstrumente kennenlernen und ausprobieren
  • Glaubensansätze von verschiedenen Religionen besprechen und Unterschiede verstehen
  • Häuser und die dazu verschiedenen Bauvorgehen erkunden und  mit verschiedenen Materialien bauen
  • Bedeutung des Fussballspiels  kennenlernen und ein Fussballbrettspiel erstellen
  • Formen von Zeichnungen und Kunstwerken vergleichen und selber gestalterisch tätig werden

 

Die verschiedenen Klassen haben sich ausgiebig mit diesen Themen beschäftigt und die Produkte in einer Ausstellung präsentiert.

Zur Mittagszeit haben sich alle Kinder mit verschiedenen Spezialitäten aus verschiedenen Ländern verköstigt.  Sigara Böregi, Ungarische Gulaschsuppe, Hamburger, Pancakes, Frühlingsrollen, Griessnockrlsuppe sind nur wenige Spezialitäten aus dem vielfälltigen Buffet.

An dieser Stelle gilt ein grosses Dankeschön an alle mit wirkenden Eltern.

Ein unvergesslicher Kulturentag bleibt in Erinnerung.